[German Workshop] Schritt-für-Schritt Anleitung: Session 3


#21

Ich habe das gleiche Problem,
er sagt das die Zeit abgelaufen ist, und da habe ich sogar 32 Kerne genommen.
Mir sind da auch noch ein paar kleine Fehler in der Hausaufgabe aufgefallen “Costum” statt “Custom”.
Außerdem ist mir aufgefallen das die Simulation zum Ende hin immer länger zu dauern scheint.

Ps. Was heißen die Diagramm Angaben auf der Rechten Seite?

Schöne Grüße,

Petr


#22

Hallo Petr,

Ich hab dein Projekt gefunden und gesichtet.
Du hast das gleiche Problem wie aattenberger und MikeHolt. Siehe oben.

Nimm aus der Definition deiner Waende die Chipflächen und die Platinenflaeche raus, dann konvergiert der Lösungsvorgang auch in endlicher Zeit.

Schöne Pfingstfeiertage!


#23

Danke für das schnelle drüber schauen.
Stimmt, macht wenig Sinn wenn die Chips auch als Wand ausgewählt werden und danach als Hitze abgeben sollen.
Ich hoffe ich habe es jetzt richtig drin.
Ich habe die Lüftungsschlitze und die Chips markiert und dann invertiert, das was dann markiert war, habe ich als Wall definiert.

Dir Ebenfalls Schöne Pfingstfeiertage!


#24

Hallo,
Ich würde vorschlagen, ihr baut eine Funktion ein, um alle noch nicht in anderen Boundary Conditions verwendete Flächen zu selektieren. “Select all currently unused Faces”


#25

Hallo,
Bei der Hausübung hat sich mir eine Frage aufgetan:
Kann man bei der erzwungenen Konvektion mit dem Ventilator wirklich annehmen, dass es sich um eine laminare Strömung handelt? Ich bin hier kein Experte, aber gerade bei Gasen hat man doch ziemlich schnell eine turbulente Strömung…
Und da stellt sich mir gleich die zweite Frage:
Wie kann ich herausfinden, um welche Strömungsart es sich (bei solch komplexen Geometrien) handelt wenn ich dies vorher nicht weiß?
Lg Reinhard


#26

Ich kann mit dem Ende irgendwie nicht wirklich was anfangen,
wo bleibt der PostProcessing Schritt bei der aktiven Kühlung?
Bei mir klappt es nämlich nicht :frowning: .


#27

Hallo

meine Frage: Wieso kann ich die Simulation nicht mit andersrum laufendem Fan ausführen? Bricht nach wenigen Iterationen ab.

@petrk: Bei mir geht das PostProcessing für mit Lüfter exakt wie ohne - bzw. die Simulation ohne hab ich noch nicht fehlerlos hinbekommen :slight_smile:

Danke
Philipp


#28

Hallo hippophil,

also das Gehäuse mit der passiven kühlung klappt gut bei mir, da gab es tatsächlich das Problem mit den chips, danach hat es richtig funktioniert.
Aber die Aufgabenbeschreibung für den Lüfter ist unvollständig. Und da klappt es auch nicht wirklich.
Eventuell schaue ich mir noch mal das Video dazu an.

Petr


#29

@Iger: Danke für den Tip, hatte auch Probleme und hab jetzt einfach die Faces 14+15 und 21-28 rausgenommen für die Wand. Hoffe jetzt passt alles.


#30

Hallo Petr

bei den initial conditions hast Du Dynamic viscosity = 0
bei Boundary Conditions>Outlet stimmen auch temperature und dynamic viscosity nicht mit der Anleitung überein. Das ist, was ich auf die Schnelle gefunden habe…

Wie bekommt man die passive zum laufen?
Maximum execution time exceeded.
Bei mir dauert die wohl zu lang mit den vorgegebenen Simulationseinstellungen. Wie viele Kerne und Zeit habt ihr?
Ich versuchs mal mit 16 Kernen und 10000s.
Ja, damit hatte ich Erfolg.

Viel Erfolg
Philipp


#31

Hi!

Ich habe noch Probeme mit der Selektion der Flächen bei der Bpundary Condition “Walls”. Wie viele Entities müssen denn da selektiert sein? Bei mir komme ich auf 124 !?

Bei mir sind auch die Flächen solid_0_solid_0_face_14 und solid_0_solid_0_face_15 selektiert. Im Screenshot sieht das so aus, als wäre das nicht der Fall !?

Danke für eine Antwort.

GRuß,

Oliver


#32

Hi!

Wird etwas über den Adjustable timestep bei der Simulation Control gesagt?
(Auswahl: Ja oder nein ?)

Danke.

Gruß,

Oliver


#33

Ich halte mich jetzt an das, was Murat geposted hat und nehmen die

Faces 14+15 und 21-28

raus


#34

Das hatte ich auch als Problem,
da hat mir aber diese Info hier geholfen :slight_smile:

Ich hatte beim Run3 aus interesse 90000s mit 32 Kernen genommen, aber das ergebnis passt garnicht zum echten modell und realistisch sieht es auch nicht aus^^.
Ich habe jetzt die Werte angepasst, danke für den Hinweis, die hatte ich dann doch übersehen.

Viel Erfolg,
Petr


#35

Ich denke mal das es so aussehen soll.
Was ich auch etwas tricky finde ist, das bei der Auswahl der Filter darauf an kommt für welchen die jeweilige Skala angezeigt wird, ist die Falsche ausgewählt sieht es unrealistisch aus.

Hier meine beiden Simulation, oben passiv und unten aktiv.

Bei beiden sieht man richtig schön wie sich die Temperatur verteilt.
Was ich aber interessant finde ist, das bei den Lüftungsschlitzen die die Warme Luft nach außen führen sich wohl Hotspots bilden und diese Wärmer werden.
Man lernt nie aus^^.

@Milad_Mafi
Danke für das tolle Webinar,
ich würde mich aber freuen wenn man die Funktionen und Einstellungen die man tätigen kann genauer erklärt bekommen kann, damit man weiß was genau welche Einstellung zu welchem Ergebnis führt :slight_smile:


#36

Hi Ulrich,

der Löser hat Konvergenzkriterien, die eine Simulation autmatisch beenden, sobald diese erfüllt sind. Diese werden unabhängig voneinander geprüft, d. h. sobald eine Größe (z. B. der Druck) diese Bedingungen erfüllt, wird die Simulation als konvergiert behandelt. Auch wenn Geschwindigkeit etc. noch nicht konvergiert sind.

Kannst du mal den Projektlink posten?

LG,

Milad


#37

Hi Reinhard,

die erwzungene Strömung sollte nach unseren Berechnung in diesem Grenzfall nich laminar sein. Für höhrere Durchflussraten ist es jedoch definitiv notwendig eine turbulente Strömung anzunehmen. Hierfür müssen dann zusätzliche Parameter bei den Randbedingungen angegeben werden.

Ich würde mich sehr freuen, wenn du es einmal versuchen würdest. Wir helfen dir bei allen Fragen und Problemen. Die Ergebnisse könntest du ja hier mit uns teilen.

LG,

Milad


#38

Hi Petr,

das Post-Processing ist bei beiden Fällen gleich.

LG,

Milad


#39

Hi Philipp,

welche Randbedinung hast du wie verändert um die Laufrichtung des Lüfters umzukehren?

LG,

Milad


#40

Ich glaube wir meinen 2 verschiedene Dinge,
ich meine die reinen Einstellungen zb. bei den Numerics oder was die Werte im Plot Graph sagen.