workshop

VDI Workshop

Exklusiv für VDI Mitglieder: Kostenfreier Workshop - Grundlagen der Simulation

Über den Workshop

In Zusammenarbeit mit dem Verein Deutscher Ingenieure organisieren wir einen kostenfreien Online-Workshop zum Thema Simulation, exklusiv für VDI Mitglieder. Die Teilnehmer werden anhand eines realen Kundenprojektes in die Welt der Simulation eingeführt. Hierzu bieten wir insgesamt drei unterschiedliche Module zu folgenden Disziplinen an:

  • Strömungssimulation am Beispiel Anlagenbau
  • Thermische Simulation am Beispiel Elektronikentwicklung
  • Belüftungssimulation am Beispiel Gebäudetechnik

Zudem besteht die Möglichkeit durch das Einreichen einer freiwilligen Hausaufgabe eine Teilnahmebestätigung zu erhalten. Die drei Module können dabei unabhängig voneinander besucht und zertifiziert werden.

Es ist kein spezielles Vorwissen oder eine Software notwendig, um dieses Angebot in Anspruch zu nehmen. Alle Teilnehmer erhalten zudem kostenfreien Zugriff auf die Cloud-Simulationsplattform SimScale.

Session 1

Strömungssimulation (CFD) am Beispiel Anlagenbau

TBA TBA

Die Verwendung von Strömungssimulationen ermöglicht es die Leistung und Effizienz von verfahrenstechnischen Anlagen bereits im frühen Planungsstadium zu optimieren. Im Rahmen dieser Sitzung werden die notwendigen theoretischen und praktischen Grundkenntnisse anhand eines realen Anwendungsbeispiels aus der Industrie vermittelt.

Session 2

Thermische Simulation (FEM) am Beispiel Elektronikentwicklung

TBA TBA

Die Leistung und Betriebssicherheit von elektronischen Bauteilen und Platinen ist maßgeblich von der Kühlung abhängig. Mit Hilfe von Struktursimulation ist es hierbei möglich Temperaturverteilungen mit hoher Genauigkeit vorauszusagen und damit verschiedenste Kühlkonzepte virtuell zu testen. Im Rahmen dieser Sitzung werden die notwendigen theoretischen und praktischen Grundkenntnisse anhand eines realen Anwendungsbeispiels aus der Industrie vermittelt.

Session 2

Belüftungssimulation (CFD) am Beispiel Gebäudetechnik

TBA TBA

Gestiegene Anforderungen hinsichtlich der Umweltverträglichkeit und Kosteneffizienz von Bauprojekten können durch den Einsatz von Strömungsimulation entschieden begegnet werden. Hierbei können beispielsweise auf Fassaden wirkende Windlasten vorausgesagt oder die Belüftung optimiert werden. Im Rahmen dieser Sitzung werden die notwendigen theoretischen und praktischen Grundkenntnisse anhand eines realen Anwendungsbeispiels aus der Industrie vermittelt.

Das ist Ihr Trainer